Die Mittelschule Langkampfen wechselt nach den Weihnachtsferien auf das browserbasierte Verleihsystem Schulio.

Bisher wurde in unserer B├╝cherei zur Verwaltung unserer Medien und Leser ein lokal installiertes Programm verwendet, das nur mit dem Betriebssystem Windows funktionierte. Wir waren auf der Suche nach einer zeitgem├Ą├čen L├Âsung.

Made in Austria ­č玭čç╣

Die Wahl fiel auf das Verleihsystem Schulio, das von Jonas Hiptmair aus Kefermarkt entwickelt wurde. Schulio bietet gegen├╝ber unserem bisherigen Programm zahlreiche Vorteile f├╝r uns:

  • Wir sind unabh├Ąngig von unserem alten Computer in der B├╝cherei.
  • Schulio kann mit jedem modernen Browser genutzt werden.
  • Die Datensicherung erfolgt extern.
  • Sch├╝ler k├Ânnen von zu Hause aus sehen, welche unserer 1800 B├╝cher oder Zeitschriften verf├╝gbar sind.

F├╝r uns ist es auch wichtig, dass wir eine Export-Funktion haben. Damit k├Ânnen wir unsere Daten auch selber sichern bzw k├Ânnen wir mit den Daten jederzeit zu einem anderen Anbieter wechseln.

Bei Freunden bereits im Einsatz.

Als Regionalbetreuer habe ich mich vor dem Wechsel ausf├╝hrlich ├╝ber verschiedene Programme informiert und mit Kollegen aus ober├Âsterreichischen Schulen gesprochen. Dort arbeiten viele Schulen mit Chromebooks und setzen seit langem auf die Arbeit in der Cloud. Die meisten dieser Chromebook-Schulen arbeiten dort mit Schulio und sind sehr zufrieden. Ein guter Tipp einer Bibliothekarin war der Kauf eines Etikettendruckers – diesen konnten wir bei Schulio um 70 ÔéČ bestellen.

Wie funktionierte der Wechsel?

Der Umstieg verlief ├Ąu├čerst reibungslos. Durch einen einfachen Klick auf „Exportieren“ in unserem vorherigen Programm konnte ich die Datei problemlos an den Schulio-Support senden. Bereits am selben Tag stand Schulio f├╝r uns zur Verf├╝gung. Sowohl Lesernummer als auch s├Ąmtliche Barcodes in der B├╝cherei blieben unver├Ąndert. Zudem wurde die aktuelle Entlehnliste nahtlos ├╝bernommen. Ein Wechsel w├Ąhrend des laufenden Schulbetriebs stellte keinerlei Probleme dar.

Gut f├╝r unser Budget.

„Schulio erf├╝llt unsere Anforderungen und ist einfacher zu bedienen“, betont Schulleiter Florian Weinmayer. „Das Verleihsystem ist zudem kosteng├╝nstiger als die Lizenzgeb├╝hr f├╝r das alte Programm.“

Auch unsere Bibliothekarin Rosa Schnellrieder ist begeistert: „Durch die Einsparung stehen mir jetzt 300 ÔéČ mehr Budget f├╝r den Kauf neuer B├╝cher zur Verf├╝gung.“

Jonas Hiptmair freut sich ├╝ber den Erfolg seiner Software in Tirol. In Ober├Âsterreich nutzen bereits 70 Bibliotheken Schulio. Die Mittelschule Langkampfen ist die erste Tiroler Schule, die Schulio im Einsatz hat.

Link f├╝r unsere Sch├╝ler:

https://www.schulio.at/signin/ms-langkampfen

Categories: Schuljahr 2023/24

Avatar-Foto

Daniel Aniser

Neben seinen inspirierenden Ausfl├╝gen teilt Daniel auf myMS.at auch seine Begeisterung f├╝r technologische Neuerungen im Bildungsbereich. Seine Berichte ├╝ber innovative Techniken und Tools zeigen, wie er modernste Technologie nutzt, um das Lernumfeld seiner Sch├╝ler kontinuierlich zu bereichern und zu erweitern.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
Verified by MonsterInsights